Der Restaurantführer speisekarte.de Die Facebook-Seite von speisekarte.de Die Twitter-Seite von speisekarte.de Die Foursquare-Seite von speisekarte.de Der Spreadshirt-Shop von speisekarte.de Die iPhone-App von speisekarte.de Der Artikel-Feed von speisekarte.de Partner von DuMont-Reise

Kräuter und Gewürzkunde … Kerbel

Kerbel

Kerbel, auch Gartenkerbel, Suppenkraut oder Körbel genannt, ist eine Pflanzengattung die zur Familie der Doldenblütler (Apiaceae) gehört. Schon bei den Griechen der Antike war die Pflanze, allerdings unter dem Namen Anthriscus, bekannt. Anfangs war Kerbel in Westasien, Südosteuropa und Südrussland verbreitet, heutzutage ist er auch in Eurasien, Afrika und in ganz Europa, vor allem in Frankreich und Belgien, zu finden. Besonders in den letzten beiden Ländern gehört er in jedem Ha... lesen Sie hier den kompletten Artikel

Kerbel
Veröffentlicht am 22. August 2014 um 9:44 Uhr von Theresa Bauer

Die Biergartenkultur in Deutschland

Biergarten

Es ist Sommer! Die Sonne lacht, die Vögel zwitschern und die Bäume erstrahlen in einem saftigen grün. Was kann es da Schöneres geben als einen entspannten Nachmittag im Biergarten? Hier kann man sich erholen, nette Leute treffen und ein kühles Bier genießen. Doch wie und wann entstand eigentlich die deutsche Biergartenkultur? Laut Definition ist ein Biergarten „eine traditionelle Einrichtung, eine im freien gelegene Schank- und Speisewirtschaft, die in erheblichem Umfang mit B... lesen Sie hier den kompletten Artikel

Biergarten
Veröffentlicht am 14. August 2014 um 11:55 Uhr von Tom

Kräuter- und Gewürzkunde … Wasabi

Frischer Wasabi

Was darf zum Sushi auf keinen Fall fehlen? Ganz klar, die typische grüne Wasabipaste. Allerdings weiß kaum einer, dass in deutschen Sushi-Restaurants meist ein billiges Imitat auf den Tellern landet, ebenso wie in den Supermarktregalen. Was wir für Wasabipaste halten ist fast immer eine Mischung aus Meerrettichpulver, Maisstärke, den Farbstoffen Brillantblau (E133) und Zitronengelb (E102) und Senfpulver. Hierfür gibt es verschiedene Gründe. Zum einen sind frische Wasabiknollen ex... lesen Sie hier den kompletten Artikel

Frischer Wasabi
Veröffentlicht am 8. August 2014 um 9:31 Uhr von Julia

Wussten Sie schon … Kaugummi?

5389725181_d0c48dfcb3_o

Kaugummi kauen ist ungesund? Von wegen! Was Großmutter noch glaubte, hat sich längst als Trugschluss erwiesen – vorausgesetzt der Kaugummi ist zuckerfrei. Denn das Kauen von Kaugummis kann die Leistungen des Kurz- und Langzeitgedächtnisses um bis zu 35 Prozent steigern, berichteten englische Forscher der British Psychological Society bereits vor einigen Jahren. 25 Freiwillige wurden für die Studie in drei Gruppen aufgeteilt. Eine davon musste vor einem 25 Minuten langen Konz... lesen Sie hier den kompletten Artikel

5389725181_d0c48dfcb3_o
Veröffentlicht am 7. August 2014 um 16:37 Uhr von Onur B.

Beim Genießen Geld sparen mit Online-Gutscheinen

Sparen mit Online-Gutscheinen

Es ist einfach und spart Geld: Auf vielen verschiedenen Seiten im Internet werden heutzutage Gutscheine und Rabatte angeboten, und zwar für fast alles! Die Bandbreite der Sparcoupons reicht vom ADAC über H&M und Amazon bis hin zu Fressnapf und Co. Fast jedes Unternehmen mit Online-Präsenz bietet Rabatte und Gutscheine an. Natürlich gilt dies auch für viele Shops die Lebensmittel, Wein und ähnliches anbieten, es bietet sich also die Möglichkeit beim Schlemmen und Genießen (L... lesen Sie hier den kompletten Artikel

Sparen mit Online-Gutscheinen
Veröffentlicht am 24. Juni 2014 um 14:02 Uhr von Tom

Was isst man in … Belgien

Belgien Spezialitäten

Die belgische Küche ist besonders durch die kulturellen Unterschiede zwischen den Flamen und den Walonen geprägt. Eine landestypische Küche gibt es in dem kleinen Land somit nicht, da die einzelnen Gerichte meist der flämischen Küche oder der Küche Walloniens zuzuordnen sind. In Belgiens Hauptstadt Brüssel sind aufgrund der verschiedenen großen europäischen Institutionen und der Zuwanderung großer Gruppen aus Afrika und Asien auch Restaurants mit ausländischen Spezialitäte... lesen Sie hier den kompletten Artikel

Belgien Spezialitäten
Veröffentlicht am 23. Juni 2014 um 18:45 Uhr von Kevin

Wussten Sie schon … Aubergine

Aubergine

Die Aubergine, auch Eierfrucht genannt, ist eine subtropische Pflanzenart, die ursprünglich aus Asien stammt. Dort galt sie bereits vor Christi Geburt als Nahrungsmittel. Es waren die Araber, die die eierförmigen Früchte (daher auch der Name Eierfrucht) im 13. Jahrhundert mit nach Europa brachten. Heutzutage ist die Aubergine vor allem aus den Küchen des Mittelmeerraums nicht mehr wegzudenken. Sehr überraschend ist, dass der Bekanntheitsgrad der Aubergine in Deutschland erst in de... lesen Sie hier den kompletten Artikel

Aubergine
Veröffentlicht am 23. Mai 2014 um 14:22 Uhr von Tom

Was ist eigentlich … Jus?

Zutaten für die Herstellung eines Jus - Die Bauteile

Immer wieder liest man es auf Speisekarten, insbesondere wenn es sich um eine Gourmet-Küche handelt: „Jus“ in allen Variationen. Doch was ist Jus eigentlich und wie wird er hergestellt? Das Wort „Jus“ stammt aus dem Französischen und bedeutet „Saft“. Taucht es in einem Rezept auf, handelt es sich um einen konzentrierten, entfetteten Bratensaft, der die Grundlage für verschiedene Jus-Sorten und andere Grundsoßen bildet. Das Ganze ist vergleichbar mit einem Fond. Kocht ma... lesen Sie hier den kompletten Artikel

Zutaten für die Herstellung eines Jus - Die Bauteile
Veröffentlicht am 14. Mai 2014 um 15:57 Uhr von Julia

Kräuter- und Gewürzkunde … Dill

Frischer Dill

Dill ist eine krautartige Pflanze, die bereits von den Ägyptern als Heil- und Gewürzpflanze verwendet wurde und wie Fenchel zur Familie der Doldenblüter gehört. Der östliche Mittelmeerraum ist das eigentliche Heimatland der Pflanze, welche im frühen Mittelalter nach Europa gebracht wurde. Neben dem Gartendill wie wir ihn kennen gibt es auch noch Indischen Dill, der ein etwas schwächeres Aroma hat, und Ackerdill. Zum Würzen frischer Salate waren bisher hauptsächlich die frische... lesen Sie hier den kompletten Artikel

Frischer Dill
Veröffentlicht am 14. Mai 2014 um 12:01 Uhr von Onur B.

Was isst man in … Deutschland am Karfreitag?

Karfreitag_-_Fürbitten

Der Karfreitag ist ein christlicher Feiertag am Freitag vor Ostern, mit dem die österliche Dreitagefeier, das so genannte „Triduum Sacrum“, eingeleitet wird. In der Karwoche gedenken gläubige Christen der endenden Passion, d.h. sie betrauern Jesus, der nach langem Leidensweg am Kreuz starb. Der Wortbestandteil „Kar-“ stammt vom althochdeutschen „kara“ ab, was so viel bedeutet wie „Leiden“ oder „Wehklage“. Was viele gar nicht wissen: Der Karfreitag bildet zusammen ... lesen Sie hier den kompletten Artikel

Karfreitag_-_Fürbitten
Veröffentlicht am 14. April 2014 um 11:49 Uhr von Benjamin

Was ist eigentlich … Foie gras?

Foie_gras

Die Stopfleber gilt als eine Delikatesse, die – wie der Name schon andeutet – ihren Ursprung in Frankreich hat. Dort kommt aber nicht nur der Name, sondern auch ein Großteil der weltweit vertriebenen Enten- und Gänsestopflebern her. Die foie gras, was wörtlich übersetzt „fette Leber“ heißt, darf in Deutschland und anderen Ländern zwar vertrieben, nicht aber erzeugt werden. Das liegt daran, dass zur Herstellung dieser Spezialität die Gänse und Enten über mehrere Wochen ... lesen Sie hier den kompletten Artikel

Foie_gras
Veröffentlicht am 28. März 2014 um 13:07 Uhr von Benjamin

Wussten Sie schon … Chicorée

Chicorée

Der Chicorée, in seiner heute in der Küche verwendeten Form, wurde Mitte des 19. Jahrhunderst durch Zufall in Belgien “erfunden”, als der Obergärtner des Botanischen Gartens in Brüssel vergessene Wurzeln der Zichorie in seinem Keller fand. Obwohl zu diesem Zeitpunkt gerade Winterzeit herrschte, bildeten sich Blattsprossen aus denen sein Entdecker Bresier den ersten Chicorée Salat zubereitete. Chicorée gehört zur Familie der Korbblütler und ist eine kultivierte Form ... lesen Sie hier den kompletten Artikel

Chicorée
Veröffentlicht am 17. März 2014 um 12:58 Uhr von Severin

Eine beeindruckende Mixtur – Speisekarten aus den unterschiedlichsten Materialien

Speisekarte aus Holz

Speisekarten geleiten nicht nur durch das Menü eines Restaurants, einer Bar oder eines Cafés, sondern sie sind auch das Aushängeschild des zugehörigen Gastrobetriebs. Anhand der Speisekarte lässt sich bereits auf den ersten Blick erkennen, welche Ziele sich das Unternehmens gesetzt hat, welchen Anspruch es an sich selbst stellt und womit der Gast als Kunde zu rechnen hat. Ohne Speisekarte wäre der Kunde in einem Restaurant verloren, wüsste er doch nicht, wie das Angebot des Loka... lesen Sie hier den kompletten Artikel

Speisekarte aus Holz
Veröffentlicht am 13. März 2014 um 12:49 Uhr von ServiceTeam

Pay-What-You-Want: Ein neues Preissystem erobert den deutschen Markt!

Pay what you want in einem Restaurant in Melbourne

Immer mehr Betriebe wie Museen, Tierparks und auch Restaurants lassen ihren Kunden freie Hand beim Bezahlen. Das Modell „Pay-What-You-Want“ (PWYW) kennt keine Untergrenze, der Kunde zahlt genau so viel, wie ihm die Dienstleistung oder das Produkt wert ist. Es kann sogar gar nichts bezahlt werden.  Doch hat dieses Modell Zukunft, oder siegt der Geiz der Konsumenten? Bisher scheint es sich für viele Betriebe zu lohnen, PWYW anzuwenden. Der Zoo in Münster beispielsweise wendete das... lesen Sie hier den kompletten Artikel

Pay what you want in einem Restaurant in Melbourne
Veröffentlicht am 5. März 2014 um 11:48 Uhr von Tom