restaurant-kritik.de goes speisekarte(.de)

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestPrint this pageEmail this to someone

Nachdem Xynthia tobte, herrscht nun wieder relative Windstille in Deutschland. Jedoch abebbenden Sturmwarnungen zum Trotz erreichte uns gestern eine Nachricht, die uns bildlich gesprochen aus unseren Stühlen fegte bzw. welche ein kaltes Lüftchen durch das speisekarte.de Büro wehen ließ.  Es begann uns zu frösteln, während wir uns immer wieder die gleichen Sätze durchlasen:

Das Bewertungsportal restaurant-kritik.de wird im März seine Funktionalitäten um die Suche nach Speisen erweitern und sich mehr in Richtung einer Community der Gäste von Restaurants entwickeln.

Nein! Ojemine ! Das sind doch wir! restaurant-kritik goes speisekarte.de. Uns fröstelte erneut. Doch nach wiederholtem Lesen der Nachricht stellte sich ein wohlig warmes Gefühl von Freude und Ehre ein. Wir bekamen sogar Frühlingsgefühle, ob dieser süßen wohlbekannten Düfte, die das Land ahnungsvoll streiften.

Es freut und ehrt uns, dass die Suche nach Zutaten und Speisen auch von restaurant-kritik.de als nützliches Feature nun offiziell anerkannt wird. speisekarte.de hat dieses Feature schon seit 2008 in seinem Angebot.

Es freut uns, dass die Gerichte auf restaurant-kritik.de mit den Feldern Name, Beschreibung und Preis erfasst werden können und dass die Gerichte sich in Kategorien wie Vorspeisen, Hauptgerichte und Desserts zuordnen lassen. speisekarte.de nennt diese Kategorien in seinem intuitiv benutzbaren und kostenlosen Speisekarteneditor zwar Speisegruppen, dies aber schon seit dem Jahre 2008.  Denn es gibt gute Gründe seine Speisekarte online zu stellen.

Es freut uns, dass Nutzer von restaurant-kritik.de nun auch ihr Lieblingsgericht bei dem jeweiligen Restaurant markieren können.
Der Gaumenfreund von speisekarte.de kann schon seit 2009 mit einem „Schmeckt mir“ Button leckere Gerichte kennzeichnen und dies mit anderen Usern teilen. Eine tolle Sache wie wir finden.

Wir sind jedenfalls gespannt auf die speisekarte.de Version von restaurant-kritik.de.

Bis dahin und darüber hinaus werden wir aber weiterhin an dem Ausbau unseres Angebots arbeiten und uns streng an den Wünschen und Forderungen unserer User und Gastronomen orientieren.

Und von Zeit zu Zeit werden wir rüberschielen zu restaurant-kritik.de und sehen ob unsere Auffassungen geteilt werden.

„…Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist’s!
Dich hab ich vernommen!“

3 Gedanken zu „restaurant-kritik.de goes speisekarte(.de)

  1. Na da sind wir doch mal gespannt ob sich speisekarte.de als firstmover dauerhaft gegenüber restaurant-kritik.de durchsetzen kann… Weiterhin viel Erfolg @ Speisekarte!

  2. @Webkatalog
    Man wird gespannt sein, jedoch erschließt sich mir noch immer nicht, wie man mit dieser Webseite hier Geld verdienen möchte, wenn alles kostenlos ist (Videos, Bilder, Speisekarte etc.)?!

  3. @Andy: Es ging im Artikel um die Entwicklungsschritte von speisekarte.de und die Anpassungen von restaurant-kritik.de, nicht um die Umsätze. Im Übrigen kostet der Eintrag bei restaurant-kritik.de ebenfalls nichts. Deshalb unser Tipp: am Besten den Eintrag in beiden Portalen mal testen und dann abwägen, was einfacher ist und mehr bringt.

Schreibe einen Kommentar