Erklärungsgrafik der Schmeckt mir-Funktion auf speisekarte.de

„Schmeckt mir!“ ist das neue „Gefällt mir“

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestPrint this pageEmail this to someone

„Gefällt mir“ ist eine der bekanntesten Funktionen des Social Networks Facebook. Nutzer können damit ihr Interesse oder ihre Leidenschaft für ein bestimmtes Produkt, eine Person, eine Webseite oder einfach nur für die Aktionen und Kommentare ihrer Freunde und Bekannten bekunden. Sowohl die Einfachheit dieser Funktion, als auch die Nützlichkeit – man erhält stets eine Information über Aktualisierungen – sind sicherlich die Hauptgründe für die häufige Nutzung.

Aber nicht nur innerhalb von Facebook kann mitgeteilt bzw. erklärt werden, dass einem etwas gefällt. Facebook bietet die „Gefällt mir“-Funktion auch für andere Webseiten an, so dass auch dort alles mögliche „geliked“ werden kann.

Auf speisekarte.de gibt es seit kurzem eine ähnliche Funktion auf den Speisekarten teilnehmender Restaurants. Gäste können dort markieren, welches Essen ihnen im Restaurant besonders gut geschmeckt hat. Nun wäre es aber etwas unpassend zu sagen, dass einem ein Steak oder Schnitzel „gefällt“. Deshalb nennt speisekarte.de diese Funktion nicht „Gefällt mir“, sondern – passend zum Thema – „Schmeckt mir!“.

Natürlich ist diese Information nicht nur interessant für alle Besucher von speisekarte.de, die dadurch sehen, welche Gerichte besonders zu empfehlen sind in einem Restaurant. Auch den Freunden und Bekannten wird – sofern sich der entsprechende Nutzer mit seinem Facebook-Account angemeldet hat – mitgeteilt, was ihm in einem bestimmten Restaurant besonders gut schmeckt. Mehr noch: Über einen Link zur Speisekarte des Restaurants, der zusätzlich in der Meldung erscheint, können sich Freunde und Bekannte über alle anderen Gerichte informieren. Und so funktioniert das:

Erklärungsgrafik der Schmeckt mir-Funktion auf speisekarte.de

Das diese Funktion nicht nur für alle speisekarte.de- und Facebook-Nutzer wertvoll ist, sondern vor allem auch für Restaurantbetreiber, dürfte längst klar geworden sein. Eine einfachere Methode des Empfehlungsmarketings für Restaurants wird es wohl kaum geben – mal abgesehen von der klassischen Mund-zu-Mund-Propaganda.

Sie möchten auch mitteilen was Ihnen schmeckt? Dann rüber zu speisekarte.de und (mit Ihrem Facebook-Account) anmelden.

Restaurantbetreiber finden das Anmeldungsformular zur Eintragung ihrer Speisekarte, sowie aller weiteren Informationen zum Restaurant, auf der Anmeldungsseite für Gastronomen. Mehr Infos zu den Vorteilen für Ihr Restaurant finden Sie auf der Infoseite für Gastronomen.

PS: Ihnen GEFÄLLT dieser Beitrag? Na dann sagen Sie es doch Ihren Freunden auf Facebook und klicken Sie einfach auf den folgenden Button …

Schreibe einen Kommentar