Der Restaurantführer speisekarte.de Die Facebook-Seite von speisekarte.de Die Twitter-Seite von speisekarte.de Die Foursquare-Seite von speisekarte.de Der Spreadshirt-Shop von speisekarte.de Die iPhone-App von speisekarte.de Der Artikel-Feed von speisekarte.de Partner von DuMont-Reise

Was ist eigentlich… Béchamel?

Die Erfindung der berühmten Béchamelsauce geht zurück auf das 17. Jahrhundert. Der Kochkünstler und Haushofmeister des Sonnenkönigs Ludwig XIV., Marquis Louis de Béchamel, hat nach einer neuen Art der Zubereitung von Stockfisch gesucht. Dabei hat er eine der vier Grundsoßen der französischen Haute Cuisine erfunden, die auch als „Muttersoßen“ bezeichnet werden. Um eine typische Béchamelsauce zuzubereiten, benötigt man Butter, Mehl, Milch, Salz, Pfeffer und geriebene Musk... lesen Sie hier den kompletten Artikel

Veröffentlicht am 26. August 2010 um 13:04 Uhr von Ines

Wie isst man … Kaviar?

799px-Six_types_of_caviar

Kaviar ist und bleibt eine unverwechselbare Delikatesse. Oft wird er als  „Schwarzes Gold“ bezeichnet und zählt somit zu den luxuriösesten Speisen, die es gibt. Dabei kostet der preiswerteste ca. 500 Euro pro Kilogramm und der teuerste bis zu 10.000  Euro. Kaviar ist gereinigter und gesalzener Rogen, die Fischeier von verschiedenen Stör-Arten. Bis man jedoch diese ernten kann, dauert es mindestens 4 Jahre. Beim teuersten Kaviar, den man vom Beluga-Stör erhält, dauert es sog... lesen Sie hier den kompletten Artikel

799px-Six_types_of_caviar
Veröffentlicht am 19. August 2010 um 12:00 Uhr von Valentina

Wussten Sie schon … Ketchup?

ketchup

Der Ursprung des uns allen wohlbekannten Ketchup liegt – man mag es kaum glauben -  im China des 15. Jahrhunderts. Dort wurde eine Sauce aus eingelegten Schalentieren zu Fisch- oder Geflügelgerichten gereicht, ihr Name war „Kê-tsiap“. Später kam die chinesische Sauce durch englische Seefahrer nach Europa und Amerika, jedoch hatte dieses Rezept wenig mit dem heutigen Ketchup gemeinsam. Das Ketchup, wie wir es kennen, wurde in den USA von dem deutschen Auswan... lesen Sie hier den kompletten Artikel

ketchup
Veröffentlicht am 12. August 2010 um 12:02 Uhr von ServiceTeam

Kräuterkunde: Basilikum

Basilikum großblättriger Genoveser

Weder auf der Mozzarella Caprese noch in einem Pesto, darf das Basilikum, auch bekannt als Königskraut, fehlen. Vor allem in der italienischen Küche findet es eine vielseitige Verwendung, wie zum Beispiel im Pesto Genovese (Rezept), einem der bekanntesten  Basilikumpestos. Das Basilikum ist eine Gewürzpflanze und gehört zu der Familie der Lippenblütengewächse. Laut Vermutungen stammt das Basilikum ursprünglich aus Nordwest-Indien. In Vorderindien wurde das Königskraut bereits... lesen Sie hier den kompletten Artikel

Basilikum großblättriger Genoveser
Veröffentlicht am 5. August 2010 um 13:53 Uhr von Valentina