Eis mit Waffel

Beliebte Wintereissorten

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestPrint this pageEmail this to someone

Der Herbst ist da und der Winter lässt auch nicht mehr lange auf sich warten. Während es draußen immer kälter wird, kann man es sich im wohlig warmen Zuhause gemütlich machen. Bei heißer Schokolade, Kerzenschein und einer kuscheligen Decke, fehlt nur noch eins: EIS!

Auf dem ersten Blick scheint diese Aussage etwas widersprüchlich, doch mit einem außergewöhnlichen Wintereis oder gar einem köstlichen Winterdessert kommt man sehr schnell in die richtige Weihnachtsstimmung.

Eis schmeckt auch im Winter

Egal ob im Sommer oder Winter, ein kühles Eis geht immer! Das ist zum einen eine Frage der Präsentation: Wenn das Eis so professionell drapiert wird, wie es zum Beispiel in den Eisvitrinen bei kuehlmoebel247.de der Fall ist, wirkt jedes Eis oder kühle Dessert sowieso unwiderstehlich:

Eisvitrine von kuehlmoebel247.de

Aber natürlich müssen wir im Winter auch deshalb nicht auf Eis verzichten, weil es passende Eis-Rezepte und Eissorten für diese Kuscheldecken-Jahreszeit gibt. Während im Sommer Erdbeere, Zitrone oder Wassermelone klassische Eissorten sind, dürfen im Winter Lebkuchen, Glühwein, Christstollen oder Spekulatius nicht fehlen. Diese Leckereien sind typisch für die Winterzeit und eignen sich ideal für die Zubereitung von Eis.

Aber nicht nur diese Komponenten sondern auch einige Gewürze dürfen in der Winterzeit nicht fehlen. So denkt man beim Geschmack von Anis, Muskatnuss, Nelken oder Koriander sofort an Weihnachten. Aber auch Vanille, Orangen, Rosinen, Marzipan, Mandeln oder andere Nüsse verleihen jedem Eis eine weihnachtliche Note.

Deswegen sollten diese Zutaten zur Herstellung von Wintereis nicht fehlen.

Die Zubereitung von Wintereis

Die einfachste Variante zur Zubereitung von Eis besteht darin, die Gewürze oder andere weihnachtliche Zutaten unter Vanilleeis zu mischen. Dafür muss das Eis zunächst etwas angetaut werden, sodass die Zusatzkomponenten untergerührt werden können. Anschließend das Eis wieder in das Gefrierfach stellen und fertig ist Ihr eigenes Wintereis. Diese Variante ist vor allem für Personen ohne Eismaschine geeignet.

Alternativ können Sie auch Parfait anstatt Eis herstellen. In diesem Fall, wird das Eis mit Milch, Sahne und den entsprechenden Geschmackszusätzen zubereitet und anschließend in das Gefrierfach gestellt.  Ein Grundrezept zur Herstellung von Parfait finden Sie auf dem Blog „Himmliche Süßigkeiten“.

Beliebte Eissorten im Winter

Die Möglichkeiten zur Herstellung von Wintereis sind vielfältig und scheinbar unbegrenzt. Als kleine Inspiration haben wir aber schon mal einige Wintereissorten für Sie herausgesucht.

Besonders Lebkucheneis, leckeres Spekulatiuseis oder auch Christstollen-Parfait sind eine leckere Kombination von cremigen Eis mit einigen knusprigen Stückchen.

Das Glühweineis, Eis aus gebrannten Mandeln und insbesondere auch das Mozartkugeleis sind sehr speziell im Geschmack und dadurch vielleicht nicht für jeden geeignet. Dennoch sollten Sie, vor allem, wenn Sie Glühwein oder Mozartkugeln mögen, diese Eisideen einmal ausprobieren.

Wenn Sie es lieber fruchtig mögen, bietet sich ein Apfel-Zimt-Eis an.

Auch ein Eierlikör-Eis oder ausgefeiltes Marzipaneis sowie süßes Schokoladen-Karamell-Eis bedarf auf jeden Fall eines Tests.

Wenn Sie es lieber außergewöhnlich möchten, könnten Sie mal rote-Beete-Eiscreme mit Zartbitterschokolade ausprobieren. Auf jeden Fall mal etwas ganz anderes!

Ihrem Einfallsreichtum ist jedoch bei der Herstellung von Wintereis keine Grenzen gesetzt. Einfach Ihre Lieblingsgewürze oder -süßigkeiten untermischen und schon haben Sie Ihr einzigartiges Wintereis kreiert!

Das perfekte Winterdessert

Für das perfekte Winterdessert sollten Sie das Eis in Kombination mit heißen Saucen, warmen Früchten oder anderen warmen Komponenten servieren.

Typische Desserts sind beispielsweise Vanilleeis mit selbstgemachtem Mini-Apfelstrudel oder Spekulatius-Eis mit heißen Rotweinpflaumen.

Aber auch ohne weitere Komponenten ist ein leckeres Wintereis natürlich immer ein Highlight als Abschluss eines leckeren Sonntagsmenüs.

Genießen und so…

Wenn Sie lieber Ihr Eis in einem gemütlichen Restaurant in Ihrer Nähe genießen wollen statt dieses selbst zuzubereiten, finden Sie ein passendes Restaurant auf speisekarte.de.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Genießen!

Beitragsbild von Maria Eklind lizenziert mit CC BY-SA 2.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.