Außergewöhnliche Restaurants – Teil 1

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestPrint this pageEmail this to someone

Wie wäre es mit einem Abendessen im höchsten Restaurant der Welt, Essen serviert von Ninjas oder einer Mahlzeit in einem Unterwasser-Restaurant?  Klingt alles irgendwie…eigenartig, oder?

Weltweit gibt es viele Restaurants, die etwas aus der Reihe tanzen. Hier kommt Teil 1 der außergewöhnlichsten Restaurants:

Hoch über den Wolken – das Restaurant At.Mosphere!
Dieses Restaurant eignet sich nicht für Gäste mit Höhenangst. Im Burji Chalifa in Dubai, dem höchsten Gebäude der Welt, befindet sich im 122. Stock das Feinschmecker Restaurant AT.MOSPHERE. Die unbezahlbare Aussicht über die Wüstenlandschaft hat allerdings auch seinen Preis: 130€ kostet aktuell das 5-Gänge-Menü ohne Weinbegleitung. Zudem sollte bereits zwei Monate vorher reserviert werden. Wir haben ein kurzes Video gefunden, dass einen Eindruck von der Aussicht und den Räumlichkeiten vermittelt:

 

In Deutschland haben wir mit dem Dinner in the sky auch eine Höhenattraktion. Zwar handelt es sich hier um vergleichsweise lächerliche fünfzig Meter Höhe, ABER hier sprechen wir von einem schwebenden Restaurant. Nach der Menüwahl werden die Gäste von einem Kran nach oben gezogen, um anschließend in fünfzig Metern Höhe zu dinieren. Neben dem leckeren Essen steht natürlich die Sicherheit an erster Stelle. Es werden spezielle Schalensitze verwendet, bei denen sich die Gäste selbstverständlich auch anschnallen müssen. Sofern ein Gast das Bedürfnis verspürt eine Toilette aufsuchen zu müssen, senkt sich auf Anfrage der Kran, damit die Toilette am Boden genutzt werden kann.
Dinner in the Sky ist bisher übrigens nur in folgenden Städten möglich:
-Berlin
-Göttingen
-Hamburg
-Köln
-München
und kann bei vielen Eventagenturen gebucht werden.

Von ganz oben geht es jetzt nach ganz unten, 300 Meter tief in einen Berg hinein. Das Gruben Light Dinner in Ramsbeck ist ein kulinarisches Erlebnis in einem beleuchteten Stollen „unter Tage“. Mit einer Bahn gelangen die wie Bergarbeiter gekleideten Gäste nach einer 1,5 Kilometer langen Fahrt in das Besucherbergwerk. Nach einer kurzen Führung folgt das Festmahl! Die ersten Sonnenstrahlen erblicken die Gäste erst nach etwa drei Stunden wieder. Ein einzigartiges Erlebnis! Weitere Informationen und Preise gibt es hier.

Jetzt wird es eiskalt! Ein Dinner im Eispalast. Für dieses Erlebnis braucht man aber nicht extra nach Skandinavien oder in die Alpen zu reisen. Das Eis-Restaurant befindet sich in der schönen Hansestadt Hamburg. Doch was die Verfrorenen unter uns betriftt – keine Sorge! Zu Beginn des Dinners wird jeder Gast in eine warme Daunenjacke eingepackt. Bei einer Termperatur von -10°C ist das auch zwingend notwendig. Nach dem Zwei-Gänge-Menü können die Gäste den Abend noch an der Eis-Bar mit einem Cocktail ausklingen lassen, ganz nach dem Motto: Eiskalt genießen! Buchen kann man dieses Dinner im Eis bei myDays.

Schon mal was von einem Essen auf Bäumen gehört? Diese Möglichkeit bietet das „Tree Top Dinner“ am Erderstausee (35 Km Luftlinie südwestlich von Kassel). Der flächenmäßig zweitgrößte Stausee in Deutschland bietet viele tolle Wanderwege, unter anderem auch den Baumkronenweg. Über speziel angelegte Pfade gelangen Besucher vom Waldboden bis hoch in die Baumkronen des Waldes. Auf den Baumkronen befindet sich eine Aussichtsterasse und das sogenannte „Tree Top Dinner“. Bei Kerzenschein und einer herrlichen Aussicht wird den Gästen hier ein delikates Dinner serviert. Romantiker kommen hier voll auf ihre Kosten! Ein paar Eindrücke findet man hier.

In diesem Artikel gab es bisher viele Extreme. Ein Essen über den Wolken und auf Bäumen, eine Mahlzeit unter Tage, ein Dinner im Eis und zu guter Letzt geht’s unter Wasser.

Das Unterwasserrestaurant La Mer in Neuwied zählt aufgrund der besonderen Aufmachung zu den außergewöhnlichsten Restaurants in Deutschland. Gäste genießen  hier die mediterrane Küche umgeben von einem mit  150.000 Litern Meerwasser gefüllten Aquarium. Urlaubsstimmung ist hier vorprogrammiert! Impressionen dieses tollen Restaurants gibt es hier. Wer es aber noch ein bisschen realistischer möchte, der muss auf die Malediven fliegen. Das Itaah Restaurant (siehe Bild) ist das erste richtige Unterwasser-Restaurant der Welt. Es befindet sich fünf Meter unter dem Meeresspiegel. Tische gibt es nur sechs, somit kann jeder Gast den Abend diese einzigartige Aussicht in vollen Zügen genießen. Da kann es natürlich schon mal vorkommen, dass Flipper oder der weiße Hai mal an die Scheibe klopft.

In unserem nächsten Newsletter zeigen wir den zweiten Teil der ausgewöhnlichsten Restaurants. Mit dabei ist unter anderem ein Erdbeben-Restaurant und ein Dinner in the Dark.

Bilder: Alexey Potov
Quelle: Wikimedia Commons

 

Schreibe einen Kommentar