Interview mit Claudia – Beauty Butterflies

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestPrint this pageEmail this to someone

1. Warum bloggst du?

Vor über 7 Jahren habe ich einfach aus Lust&Laune heraus angefangen zu bloggen. Auch um mich mit anderen auszutauschen. Jetzt ist es ein Nebenjob geworden, der mich immer noch begeistert und einfach Spaß macht.

2. Wie bist du auf die Idee gekommen?

Über YouTube Schminkvideos kam ich auf die wenigen Blogs, die damals existierten und hatte einfach Lust auch einen zu starten. Am PC etwas zu gestalten und zu fotografieren machte mir einfach Spaß und so konnte ich beides perfekt verbinden.

3. Was ist das besondere an deinem Blog?

Er ist so bunt wie mein Leben. Ich liebe es zu kochen, zu reisen, zu lesen und Makeup auszuprobieren. Und über alles was ich liebe schreibe ich. Auch liebe ich meine Heimat Hannover und schreibe gerne über diese wunderschöne Stadt, die absolut unterschätzt wird.

4. Was reizt Dich am bloggen und wo siehst du Herausforderungen?

Man ist sein eigener Herr. Zumindest ist es das was mich begeistert daran, aber gleichzeitig auch die Herausforderung. Alle Aufgaben von der Ideenfindung, über das Texten und Fotografieren, sowie das vermarkten auf den Social Media Kanälen liegt in meiner Hand. Viel Arbeit, aber auch viel Freude!

5. Was sind deine Leidenschaften?

Ganz klar das Reisen! Aber wenn ich zu Hause bin vor allem der Kraftsport, der den nötigen Ausgleich zum Büroalltag bietet.

6. Wie würdest du dich in 3 Worten beschreiben?

Humorvoll, kreativ & aktiv

7. Wie inspirierst du dich?

Das ist gar kein fester „Prozess“, sondern passiert einfach so. Ideen kommen immer ganz plötzlich. Das kann auf Reisen sein, beim Lesen oder in Gesprächen mit anderen. Dann wird es schnell notiert und später umgesetzt.

8. Welches Land ist deiner Meinung nach eine kulinarische Reise wert?

Ganz klar Südafrika. Ich habe selten auf meinen Reisen so gut gegessen (besonders Seafood) und das zu so moderaten Preisen.

9. Essen gehen/bestellen oder selber kochen?

Die Mischung macht‘s 🙂 Ich liebe es mit Freunden Essen zu gehen und immer wieder neue Lokale in der Stadt oder besonders auf Reisen zu entdecken. Zu Hause den Kochlöffel zu schwingen macht aber ebenso viel Spaß.

10. Was ist dein Gastro-Tipp für Hannover?

Das Frühstück im Mezzo ist immer wieder ein Highlight. Vor allem das French Toast ist das Beste, was ich je gegessen habe. Außerdem sind die Gäste so bunt gemischt, dass es ein toller Ort zur Inspiration ist. Super schnelles WLAN inklusive 😉