Schlagwort-Archive: Wintergemüse

Wie isst man… Grünkohl?

Neben Gans, Fondue oder Würstchen mit Kartoffelsalat, gehört der Grünkohl für viele Menschen zum jährlichen Weihnachtsmenü. Denn der Grünkohl hat zu dieser Zeit Hauptsaison. Zwar ist das Wintergemüse das ganze Jahr über erhältlich, dennoch kann sich der zur Familie der Kohlgewächse gehörende Grünkohl nur selten gegen seine Artgenossen Wirsing, Brokkoli oder Blumenkohl durchsetzen. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

Was ist eigentlich … Mangold?

Der ominöse Mangold – auch bekannt unter den Namen Krautstiel, Beißkohl, Weißrübe, römischer Kohl oder Rungelsen – ist eine vielseitig einsetzbare Gemüsesorte: Zwar wird das grüne Blattkleid der Rübenart häufig mit dem des, so gar nicht artverwandten, Spinats verglichen, doch blieb es dem Multitalent Mangold in den letzten Jahrzehnten verwehrt, gleich seinem Doppelgänger, in die Sphären des Mainstream aufzusteigen. Vielmehr fristete er – zumindest in Deutschland – sein Dasein als Außenseiter in den Regalen der Gemüsehändler. Dabei ist der Mangold so vielfältig einsetzbar, wie kaum ein anderes Gemüse. Als Verwandter der Roten Beete und der Steckrüben, beides Gemüsesorten von denen wir üblicherweise die Wurzelknollen verzehren, zeichnet sich der Mangold dadurch aus, dass sowohl Blatt, als auch Stiel, nicht jedoch die Wurzel, verspeist werden kann. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

Was ist eigentlich … Pastinake?

Seit der Pastinake wissen wir, dass nicht nur Sportler oder Musiker ein Comeback feiern können,  sondern auch Gemüsesorten. Auch als Moorwurzel und Hammelmöhre bekannt, wurde sie vom Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e.V., zu Recht, zur Gemüsepflanze des Jahres 2011 gekürt! Die köstliche Wurzel war  nämlich ca. 200 Jahre von den deutschen Tellern verschwunden. Schuld war ihre lange Wachstums-Phase, weshalb sie im 18. Jahrhundert von der Kartoffel und der Karotte als Grundnahrungsmittel  ersetzt wurde. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel